Der Müllbrand an der Poststraße ging mit viel Rauch einher.

Bottrop. 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten am Sonntagnachmittag zur Poststraße ans Hansazentrum in Bottrop aus. Der Rauch zog ins Gebäude.

Um 14.30 Uhr ist am Sonntag der Alarm bei der Feuerwehr eingegangen: Im Bereich der Warenanlieferung des Hansazentrums und alten Karstadt-Gebäudes an der Poststraße brennt es. Dabei entwickelte sich eine starke Rauchwolke.

Insgesamt 45 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Wehren Altstadt und Vonderort rückten aus und brachten das Feuer schnell unter Kontrolle. In Brand geraten war nach Angaben der Feuerwehr Müll und abgestellte Baumaterialien. Verletzte gab es nicht.

Die starke Rauchentwicklung erschwerte den Einsatz. Der Rauch hatte sich in mehrere angeschlossene Warenhäuser ausgebreitet. Die Geschäftsbereiche mussten belüftet werden. Gegen 18 Uhr war der Einsatz beendet.

Zur Brandursache konnte die Wehr am Sonntagabend noch nichts sagen. Es sei aber erheblicher Sachschaden entstanden.

 

Bericht zu Einsatz #16 | Copyright: waz.de 18.02.2018 | 18:15 Uhr